Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Heidenheim

IG Metall Geschäftsstelle Heidenheim



Aufsichtsratswahlen

Vorschaubild

13.03.2018 In Heidenheim alle Sitze für Metaller

IG Metall stark im Aufsichtsrat!

Zusätzlich zu den aktuell laufenden Betriebsratswahlen fanden im November und Februar im Bereich der IG Metall Heidenheim die Wahlen für die Aufsichtsräte bei der Voith GmbH, der Voith Turbo und der Paul Hartmann AG statt.

Bei allen Wahlen setzte sich die IG Metall als starke und kompetente Interessenvertretung der Beschäftigten durch. So gingen in den drei zu wählenden Gremien alle sechs für die Gewerkschaften vorgesehenen Sitze an die Vertreter der IG Metall. Von den neun Sitzen für die Beschäftigten gingen ebenfalls alle Sitze an die Kandidaten der Gewerkschaft.


Kurz erklärt

In größeren Unternehmen sind kraft Gesetz Aufsichtsräte zu bilden, in den auch Vertreter der Beschäftigten und der im Betrieb vertretenen Gewerkschaft zu wählen sind. Der Aufsichtsrat ist ein Kontrollgremium und hat die Aufgabe den Vorstand zu beraten, insbesondere aber zu überwachen und zu kontrollieren. Die Größe des Aufsichtsrats ist abhängig von der Größe des Unternehmens.

In der Regel besteht ein Aufsichtsrat aus 12 Mitgliedern, von denen 6 Mitglieder von der Kapitalseite benannt werden, sowie aus 6 Vertretern der Arbeitnehmerseite, welche gewählt werden. Die Arbeitnehmerseite besteht bei einem 12er Aufsichtsrat aus einem leitenden Angestellten, drei im Betrieb beschäftigten Arbeitnehmern und zwei Vertretern der im Betrieb vertretenen Gewerkschaft.

Insofern ist der Aufsichtsrat paritätisch besetzt, allerdings hat der Aufsichtsratsvorsitzende, der von der Kapitalseite bestimmt wird, bei Stimmengleichheit doppeltes Stimmrecht



Hauptamtliche Vertreter der IG Metall, sowie Mitglieder der IG Metall die ein Mandat als Aufsichtsrat wahrnehmen, führen einen Großteil ihrer Tantiemen und Sitzungsgelder an die gemeinnützige Hans-Böckler-Stiftung ab, die damit Mitbestimmungsforschung finanziert und Stipendien an Studierende vergibt. Die Böckler-Stiftung ist eines der größten Studienförderwerke der Bundesrepublik.

Letzte Änderung: 14.03.2018


Adresse:

IG Metall Heidenheim | Bergstraße 8 | D-89518 Heidenheim
Telefon: +49 (7321) 9384-0 | Telefax: +49 (7321) 9384-44 | | Web: www.heidenheim.igm.de

Service-Links: