Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Heidenheim

IG Metall Geschäftsstelle Heidenheim



6. Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt

Vorschaubild

05.02.2018 Heute letzte Möglichkeit zur friedlichen Lösung

Gemeinsam sind wir stark!

Die ganztägigen Warnstreiks sind hervorragend gelaufen. In bundesweit rund 280 Betrieben haben sich über 500.000 Kolleginnen und Kollegen an den 24 Stunden Warnstreiks beteiligt. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Aktionen friedlich abgelaufen.

Trotz Deeskalation unsererseits haben leider einige Arbeitgeber versucht unser Grundrecht auf Streik zu behindern. So gab es Anträge auf einstweilige Verfügungen, die bislang aber alle durch die Arbeitsgerichte abgewiesen wurden.

In einigen Fällen wurde versucht die Polizei auf die Streikenden zu hetzen, von wegen Nötigung usw. Auch diese eher hilflosen Versuche liefen ins Leere. Alles in allem waren dies aber nur Einzelaktionen!

Zusammengefasst bewerten wir die 24-stündigen Warnstreiks als vollen Erfolg, sowohl in der Organisation und Durchführung, in der Beteiligung der Beschäftigten, als auch im Feedback von den Kolleginnen und Kollegen.

An dieser Stelle nochmals größten Dank und Respekt an alle Warnstreikenden, Helfer, Organisatoren und Streikposten

IHR WARD SPITZE !!!

Heute in der letzten Verhandlungsrunde versuchen wir ein akzeptables Ergebnis hinzubringen. Wir sind bereit für eine faire Lösung und hoffen dies auch hinzubekommen. Sollten die Arbeitgeber trotz der gelaufenen 24 Stunden Warnstreiks auch heute sich wieder nicht bewegen, ist der Weg zum Erzwingungsstreik unumgänglich.

Anhang:

Letzte Möglichkeit

Letzte Möglichkeit

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01, comment: "CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJ"

Dateigröße: 53.89KB

Download

Letzte Änderung: 05.02.2018


Adresse:

IG Metall Heidenheim | Bergstraße 8 | D-89518 Heidenheim
Telefon: +49 (7321) 9384-0 | Telefax: +49 (7321) 9384-44 | | Web: www.heidenheim.igm.de

Service-Links: